Kompaktflammenwächter KLC 10

EINFACH SICHER

Der KLC 10 ist ein kompakter Flammenwächter, der speziell für Einzelbrennerfeuerungen, die im sichtbaren Lichtspektrum nahezu keine Strahlung erzeugen oder mit sehr niedriger Flammenmodulation arbeiten, entwickelt worden ist. Die eingesetzte UV-Röhre gewährleistet, dass Hintergrundstrahlungen, z.B. von glühenden Ausmauerungen oder Mischeinrichtungsteilen, nicht erkannt werden.
Über eine LED als optische Anzeige ist die Flammensignalintensität ohne Aufwand leicht zu erkennen. Der KLC 10 kann direkt an den Ionisations- oder LDR-Eingang des Feuerungsautomaten angeschlossen werden. Er ist in seinen Abmessungen, Anschlussmaßen und Steckerbelegung kompatibel zu anderen Geräten aus der Baureihe KLC. Alle Zubehörteile sind daher identisch und reduzieren die Teilevielfalt in der Produktion und dem Service.
Der Flammenwächter KLC 10 ist gemäß der EN298:2012-11 für Feuerungsautomaten konzipiert, die eine Überprüfung dahingehend durchführen, ob noch ein Flammensignal nach einer Regelabschaltung vorhanden ist, obwohl der Flammenverstärker permanent an Spannung liegt.

  • Intermittierender Bertrieb
  • Kompakte Bauform
  • Transistorausgang
  • Schneller Wechsel in der Anlage möglich
  • unempfindlich gegen Tageslicht
  • kann dierkt anstelle von Ionisationssonden oder LDR angeschlossen werden